Die Wissenschaft des Lebens, die das Wissen über die verschiedenen Regeln erklärt, die eingehalten werden müssen, um ein gesundes Leben zu erreichen, wird Ayurveda genannt.“

aus dem Sanskrit

„Ayur“ bedeutet wörtlich Leben und „Veda“ ist die Wissenschaft. Ayurveda ist ein Teil der ADHARA VEDA und somit über 5.000 Jahre alt. Die Legende besagt, dass BRAHMA, der Schöpfergott der indischen Philosophie, Ayurveda schuf und diese Lehre über viele Generationen von Göttern und Heiligen auf die Erde sandte. Diese mündliche Überlieferung wurde später auf Palm- und Lederblättern festgehalten.

Brahma – der Schöpfergott

Ayurveda lehrt uns, nach welchen Prinzipien wir leben sollten, um unser Wohlbefinden zu steigern, um uns zu einem gesunden, glücklichen und langen Leben zu führen. Im Gegensatz zur westlichen Schulmedizin, die eine sehr spezifische, reparierende Behandlung vorsieht, verfolgt Ayurveda einen ganzheitlichen Ansatz mit hauptsächlich vorbeugendem Charakter. Moderne westliche Medizin und alte indische Heilkunde stehen also nicht in Konkurrenz zueinander, sondern ergänzen sich gegenseitig.

Landschaft in Kerala

Kerala – die Heimat des Ayurveda

Die drei Doshas

Laut Ayurveda ist alles, was in dieser Welt existiert, also auch der menschliche Körper, eine Kombination der fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther.

Diese Elemente manifestieren sich in unserem Körper als die Tridoshas, die drei Grundverfassungen oder Konstitutionen: Vata, Pitta und Kapha. Diese drei Doshas steuern alle Funktionen von Körper, Geist und Seele.

Gesundheit

Gesundheit im Sinne des Ayurveda wird als Gleichgewicht der Wirkungsweisen der drei Doshas definiert. In diesem Zustand empfindet der Mensch ein Gefühl des körperlichen Wohlbefindens, eine tiefe Ruhe der Sinnesorgane, des Geistes und der Seele. Ein solcher gesunder Mensch wird SWASTHA genannt.

Krankheiten

Die ins Ungleichgewicht geratenen Doshas sind die Hauptursachen für Krankheiten. Solche Störungen können hervorgerufen werden durch falsche Verhaltensweisen und Essgewohnheiten und durch Missbrauch oder Unterdrückung körperlicher Bedürfnisse. Hinzu kommen ständige negative Gefühle, wie Hass, Habgier, Neid und Eifersucht. Die meisten Krankheiten sind somit eigentlich psychosomatischer Natur.

Das Heilprinzip im Ayurveda besteht nun darin, diese internen Krankheitsursachen zu eliminieren und die gestörten Doshas in ihren Normalzustand zurückzubringen, um wieder eine optimale Gesundheit zu erreichen. Yoga und Meditation können diesen Prozess ergänzen und unterstützen.

Diese Erkenntnisse der traditionellen Heilkunde Indiens machen wir für Sie erlebbar und nutzbar. Bei uns finden Sie die authentischen, ayurvedischen Präparate, original aus Kerala, der Heimat des Ayurveda. Es sind rein pflanzliche Darreichungen, hergestellt auf der Grundlage von jahrtausendealten Rezepturen ayurvedischer Heiler.

Garcinia Cambogia Frucht

Garcinia Cambogia-Frucht

Übergewicht Adipositas

Zahlreiche Menschen in den westlichen Industriestaaten, aber zunehmend auch in den Entwicklungsländern, leiden unter Adipositas. Und es werden immer mehr. Diese, oft verharmlosend als Übergewicht bezeichnete Krankheit, beeinträchtigt kurzfristig nicht nur das allgemeine Wohlbefinden und die Lebensqualität. Langfristig begünstigt es lebensbedrohende Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Für Übergewicht gibt es ganz unterschiedliche Ursachen. Der westliche Lebensstil mit extremem, beruflichem Stress, ungesunder Ernährung mit zu fettem, zu süßem oder zu salzigem Fast Food, begünstigt die Entstehung von Übergewicht. Aber auch psychische Probleme, wie Überforderung und Depressionen, können Auslöser sein. Letzten Endes ist es jedoch die einfache Tatsache, dass dem Körper mehr Kalorien zugeführt werden, als er wirklich braucht.

Entsprechend einfach klingt zunächst auch die Problemlösung. Um die Kalorienbilanz wieder ins Gleichgewicht zu bringen, muss man entweder die Zufuhr einschränken, oder den Verbrauch erhöhen. Am besten ist es natürlich, sowohl das eine, wie auch das andere zu verfolgen. Leider ist es aber keineswegs so einfach, wie alle, die dies jemals versucht haben, bestätigen werden.

Der moderne menschliche Körper ist das Ergebnis einer evolutionären Entwicklung und Anpassung über Tausende von Jahren hinweg. In dieser Zeit hat der Körper gelernt, überschüssige Kalorien in Form von Fett zu speichern, um sie bei Bedarf wieder abrufen zu können. So hat der frühe Mensch Zeiten des Mangels überleben können. Dieser Mechanismus funktioniert auch im heutigen menschlichen Körper noch.

Wenn ein übergewichtiger Mensch sich heute entscheidet, abzunehmen, so muss er als erstes seine Kalorienaufnahme reduzieren. Tatsächlich wird er in den ersten Tagen Gewicht verlieren. Dann allerdings schaltet der Körper, aufgrund seiner früheren Prägung, auf Sparflamme. Die reduzierte Kalorienmenge reicht dann aus, um die wesentlichen Funktionen aufrecht zu erhalten. Das heißt, es erfolgt keine weitere Gewichtsreduktion. Der übergewichtige Mensch gibt jetzt oft frustriert auf und ernährt sich wie zuvor. Der noch auf Sparen programmierte Körper wird die von ihm als überschüssig empfundene Kalorienerhöhung nun zunächst wie gewohnt als Fett einlagern. Das führt zu einer starken Gewichtszunahme, die oft über das ursprüngliche Gewicht hinausgeht. So erklärt sich der altbekannte und gefürchtete Jo-Jo-Effekt.

Wenn der Übergewichtige allerdings nicht aufgibt und die Kalorienaufnahme weiter drastisch reduziert, um neue Abnehmerfolge zu sehen, schaltet der Körper in den Alarmzustand, denn er glaubt, dass es jetzt nur noch um das reine Überleben geht. In diesem Zustand greift er nicht mehr nur gezielt auf eingelagerte Fettdepots zurück, sondern er nimmt sich, was er bekommt, auch und insbesondere Muskelmasse. Wenn man sich vergegenwärtigt, dass auch das Herz reine Muskelmasse ist, kann man sich vorstellen, welche ernsten, ja lebensbedrohenden Konsequenzen eine solche Radikaldiät haben kann. Ayurveda kann helfen, Ernährungsfehler zu vermeiden und stattdessen eine sanfte, natürliche Gewichtsreduktion einzuleiten.

Kapseln auf Palmblatt

Bei unserem letzten Besuch in Kerala hatten wir wiedermal das Glück, Herrn Dr. C. A. Raman, den ehemaligen „Director of Ayurveda“ des Bundesstaates Kerala, zu treffen. Der schon betagte Ayurveda-Experte hat in seiner aktiven Laufbahn Mitglieder der königlichen Familie des Maharajahs von Travancore in Thiruvananthapuram und zahlreiche andere Politiker und Würdenträger behandelt und geheilt. Unsere Bitte um seine Empfehlungen für eine nachhaltige Körpergewichtskontrolle hat er wie folgt beantwortet:

1) Gesunde Ernährung

Verwendung von frischen, gesunden, hochwertigen, wenig verarbeiteten und vorwiegend vegetarischen Lebensmitteln. Verteilt über 5 Mahlzeiten pro Tag unter Berücksichtigung eines Grundumsatzes von ca. 1.500 kcal/Tag. Dies lässt kein Hungergefühl aufkommen. Der Körper wird daher niemals, wie oben diskutiert, auf Sparflamme schalten müssen. Dr. Raman vergaß nicht, darauf hinzuweisen, dass Essen nicht nur der Kalorienaufnahme dient, sondern auch ein Genuss sein sollte. Er empfiehlt daher, langsam und genussvoll zu essen und dabei gut durchzukauen.

2) Angepasste körperliche Übungen

Jeder sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten regelmäßige körperliche Tätigkeiten ausüben. Er selbst steht jeden Morgen um 5:30 Uhr auf und macht nach der Meditation und noch vor dem Frühstück einen langen Spaziergang in der Natur Keralas und genießt dabei die frische Luft eines beginnenden tropischen Tages.

3) Ayurvedische Medizin

Dr. Raman empfiehlt ausdrücklich die Einnahme von original ayurvedischen Präparaten auf der Basis von Garcinia Cambogia, wie zum Beispiel GarciSlim, morgens und abends, jeweils zwei Kapseln vor den Mahlzeiten.

„So erreichen Sie Ihr
persönliches Wohlfühlgewicht.“

Der sanfte Weg zur dauerhaften Gewichtsreduktion führt also über folgende drei Schritte:

1) Original ayurvedische Medizin.

2) Gesunde, abwechslungsreiche Ernährung.

3) Regelmäßige, angepasste Bewegung.

GARCISLIM – für die schonende und nachhaltige Gewichtsreduktion

Unsere GarciSlim-Kapseln enthalten hauptsächlich einen standardisierten Extrakt aus der Rinde der Garcinia Cambogia-Frucht (Malabar-Tamarinde). Der genaue Wirkmechanismus ist noch unbekannt, bei regelmäßiger Einnahme kann man aber feststellen, dass das Hungergefühl gedämpft wird und damit auch insbesondere Heißhungerattacken vermieden werden. Gleichzeitig erfolgt eine Aufhellung der allgemeinen Stimmungslage, ähnlich, wie sie bei einer Serotonin-Ausschüttung beim Verzehr von Schokolade beobachtet wird. Dies erleichtert sehr die Einhaltung eines korrigierten Ernährungsverhaltens.

Dieser Extrakt enthält darüberhinaus HCA (Hydroxy Citric Acid), eine Substanz, die nachweislich die natürliche Fähigkeit besitzt, Fettansammlungen im Körper zu verhindern und sogar vorhandenes, überschüssiges Fett zu verbrennen. Diese Vorstellung des Verbrennens von überschüssiger Materie geht übrigens auf ein altes Yoga-Konzept zurück, das besagt, dass wir ein Feuer, AGNI, in unserem Körper haben. Der Sitz dieses Feuers des Lebens, wie es die alte indische Heilkunde nennt, ist zwischen Zwerchfell und Nabel. Es ist ganz wesentlich für den Prozess der Nahrungsassimilation verantwortlich.

„Ich habe GarciSlim jetzt mehrere Wochen
genommen und ich muss sagen, es hat genauso
gewirkt, wie erwartet. Ich habe schon deutlich
an Gewicht verloren und versuche jetzt
zusätzlich einige Yoga-Übungen in meinen
Tagesablauf einzuplanen.“

Lisa R. aus B., Hausfrau,
30 Jahre, zwei Kinder.

Der Extrakt von Grünem Tee regt den Stoffwechsel an und steigert so den Energieverbrauch und damit die Fettverbrennung. Die Kombination der drei Früchte Amalaki (Amla Myrobalan), Haritaki (Chebulic Myrobalan) und Bibhitaki (Beleric Myrobalan) wird als „TRIPHALA“ bezeichnet und ist eine Zusammensetzung, die seit Jahrtausenden in der traditionellen indischen Heilkunst verwendet wird. Die vielen bioaktiven Stoffe dieser Kräutermischung ergeben ein entsprechend breites Wirkungsspektrum:

– Verjüngung und Reinigung des Körpers
– Verbesserung der Verdauung und Nährstoffaufnahme
– Harmonisierung aller drei Doshas.

Wie oben schon erwähnt, reagiert unser Körper auf eine reduzierte Nahrungsaufnahme unter anderem durch die Herabsetzung des Grundumsatzes. In einer weiteren möglichen Reaktion versucht er, die reduzierte Nahrungsmenge so lange, wie möglich zu behalten, um sie restlos zu verwerten. Die Folge ist eine sehr unangenehme Verstopfung. TRIPHALA kann dem entgegenwirken.

Insgesamt spiegelt die Rezeptur von GarciSlim also den ganzheitlichen Ansatz eines klassischen Ayurvedischen Präparates wider.

GarciSlim

Zusammensetzung: Homogene Mischung aus Extrakten von Malabar Tamarinde(Garcinia Cambogia), Grünem Tee (Camellia Sinensis), Amla Myrobalan (Emblica Officinalis), Chebulic Myrobalan (Terminalia Chebula), und Beleric Myrobalan (Terminalia Belerica).

Empfohlene Dosierung: 1-2 Kapseln dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Das Produkt ist rein natürlichen Ursprungs und enthält keine künstlichen Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Additive oder Konservierungsstoffe. Es ist vegan und gluten- und lactosefrei. Das Produkt wurde nach den internationalen GMP-Richtlinien hergestellt. Es ist mikrobiell unbedenklich, frei von Schwermetallen und entspricht den Zertifikaten Halal und Koscher.

Auch bei langfristiger Einnahme wurden bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung keinerlei Nebenwirkungen beobachtet.

Dieses Produkt ist ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht geeignet zur Diagnose, Behandlung oder Heilung irgendeiner Krankheit. Schwangere Frauen, stillende Mütter und alle, die sich in einer medizinischen Behandlung befinden, sollten vor der Einnahme Ihren Arzt konsultieren.

Hier können Sie GarciSlim direkt bestellen

Für Menschen, die Grünen Tee oder dessen Extrakt nicht mögen, oder nicht vertragen, haben wir jetzt ein neues Präparat mit modifizierter Rezeptur entwickelt – GarciSlimX. Grüner Tee wurde ersetzt durch Indische Myrrhe (Cammiphora wightii), ein ebenfalls seit Jahrtausenden vielfältig eingesetzter Bestandteil ayurvedischer Rezepturen. Indische Myrrhe ist auch bekannt unter dem Namen Guggulu, was übersetzt bedeutet: „Jenes, das vor Krankheiten bewahrt.“ Es ist das Gummiharz des Balsambaumes und sehr eng verwandt mit der echten Myrrhe.

Zusammensetzung: Homogene Mischung aus Extrakten von Malabar Tamarinde(Garcinia Cambogia), Indischer Myrrhe (Commiphora wightii/Guggulu), Amla Myrobalan (Emblica Officinalis), Chebulic Myrobalan (Terminalia Chebula), und Beleric Myrobalan (Terminalia Belerica).

Empfohlene Dosierung: 1-2 Kapseln dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Das Produkt ist rein natürlichen Ursprungs und enthält keine künstlichen Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Additive oder Konservierungsstoffe. Es ist vegan und gluten- und lactosefrei. Das Produkt wurde nach den internationalen GMP-Richtlinien hergestellt. Es ist mikrobiell unbedenklich, frei von Schwermetallen und entspricht den Zertifikaten Halal und Koscher.

Auch bei langfristiger Einnahme wurden bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung keinerlei Nebenwirkungen beobachtet.

Dieses Produkt ist ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht geeignet zur Diagnose, Behandlung oder Heilung irgendeiner Krankheit. Schwangere Frauen, stillende Mütter und alle, die sich in einer medizinischen Behandlung befinden, sollten vor der Einnahme Ihren Arzt konsultieren.

Hier können Sie GarciSlimX direkt bestellen